Blogmeldung anzeigen

100 Jahre FFw Meinsdorf - Feier in der Schwimmbadgaststätte am 9. März 2013

22:24:27 02.04.2013 gepostet von anja um 22:24:27 02.04.2013

Seit 100 Jahren im Einsatz

Am 9. März 2013 war es nun soweit. Knapp 80 Kameradinnen und Kameraden, Gäste und offizielle Gratulanten hatten sich in der Gaststätte im Schwimmbad eingefunden, um dieses große Jubiläum zu feiern. Und obwohl unser Wehrleiter, Kai Kunert, darauf aufmerksam machte, dass es sich am Sonnabend schon um die zweite offizielle Geburtstagsparty handelte, war die Stimmung im Saal hervorragend. Doch „100 Jahre“ sind ja auch Grund genug ausgiebig zu feiern, so Kai Kunert, der in einer kurzen Rede auf die Geschichte der Meinsdorfer Brandschützer einging. Dabei betonte er immer wieder die vielen Höhen und Tiefen, die die hiesige Feuerwehr durchlebt hat. Beispielsweise schon Anfang der 1960er Jahre galten Sie als Vorreiter im Bereich der Integration von Frauen und gründeten die erste weibliche Brandschutzgruppe im Kreis Roßlau. Insbesondere in der Altersabteilung spiegelt sich das heute noch wieder. So saß eine große Anzahl von Kameradinnen mit an der Tafel. Auch im Bereich der Jugendarbeit ist die Wehr sehr erfolgreich. Ebenfalls als erste Wehr im Kreis Roßlau haben die Meinsdorfer eine AG „Junge Brandschutzhelfer“ gegründet, in der seit 1964 Jugendliche von 10 – 16 Jahren an die Feuerwehrarbeit herangeführt wurden. Nach der Wende ging diese AG in die heutige Jugendfeuerwehr auf und um auch Kinder unter 10 Jahren integrieren zu können, wurde zusätzlich eine Feuerwehr AG in der Grundschule gegründet. Mittlerweile wurde daraus die Kinderfeuerwehr. Die Wehr kann mit derzeit 21 Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 18 Jahren entspannt in die Zukunft blicken. Der Nachwuchs ist gesichert. Mit 22 aktiven Kameraden und einer regen Altersabteilung kommen die Meinsdorfer inklusive einiger passiver Kameradinnen und Kameraden so auf 65 Mitglieder.

Doch auch die Meinsdorfer Wehr hat natü
rlich ähnliche Sorgen wie viele andere in der Region. Zum Teil veraltete Technik, ein stark sanierungsbedürftiges Domizil und Schwierigkeiten bei der Entsendung von Kameraden zu überörtlichen Ausbildungen sind ein Teil davon. Herr Andreas Heinold, Landesbrandmeister für den Bereich Süd, appellierte an den zum Teil anwesenden Ortschaftsrat, die hiesigen Kameraden weiterhin so gut als möglich finanziell zu unterstützen. Anschließend verlas er ein Grußwort des Innenministers Holger Stahlknecht und überreichte die Jubiläumsurkunde. Auch Oberbürgermeister Klemens Koschig, Stadtbrandmeister Roland Schneider und Stadtwehrleiter Olaf Braun gratulierten. Welchen Stellenwert die Feuerwehr im Ortsteil Meinsdorf hat, verdeutlichte Roland Schneider mit den Worten: „Allein die große Anzahl der Aktivitäten hier beweist den Zusammenhalt zwischen der Wehr und den Meinsdorfern.“ Voll des Lobes war auch der Stadtwehrleiter Olaf Braun mit: „100 Jahre Arbeit zu Gunsten des Nächsten ist auch schon mal ein Grund, sich selbst auf die Schulter zu Klopfen.“ Braun übermittelte den Mitgliedern auch Glückwünsche und Gratulationen von allen anderen Wehren der Doppelstadt. Die benachbarten Kameraden aus Mühlstedt, Roßlau, Rodleben und Brambach hatten Repräsentanten zur Feier und zum Gratulieren abgestellt.

Nachdem alle Gratulanten zu Wort gekommen waren, galt es für Wehrleiter noch eine freudige Aufgabe zu erfüllen. Mit Wirkung des Jubiläumsabends wurden die Kameraden Franz Kaptur und Kurt Maring zu Ehrenmitlgiedern der Freiwilligen Feuerwehr Meinsdorf ernannt. Beide werden in diesem Jahr 85 Jahre alt und haben sich viele Jahre aktiv um das Wohl der Wehr verdient gemacht. Dem offiziellen Teil folgte ein langer gemütlicher und amüsanter Abend. Doch erst nachdem Olaf Braun und Roland Schneider gemeinsam die geplante Tagesordnung über den Haufen warfen. Kai Kunert hatte bereits betont, das es aus Protokollgründen während der Jubiläumsfeier keine Beförderungen geben würde. Umso erstaunter war er, als der Stadtbrandmeister die Beförderungsurkunde für ihn verlas. Wehrleiter Kai Kunert trägt ab sofort den Dienstgrad eines Brandmeisters.


Hier noch ein wichtiger Hinweis: Am 29. Juni 2013 feiert die Freiwillige Feuerwehr Meinsdorf auf ihrem Gelände den 100. Geburtstag mit einem ganz großen Fest, wozu alle Meinsdorfer und alle Nichtmeinsdorfer recht herzlich eingeladen sind.

Zu den Bildern